LAGERRÄUMUNG bis zu 50% Rabatt + aktuelle Herstelleraktionen

Öffnen
Lagerräumung TV Angebote und laufende Aktionen


 

METZ OLED TV jetzt zu günstigen Preisen ab 1199,–

Panasonic 75 Zoll, UHD/4K TV, EEK:A+,2400 HZ,,HDR Multi, Triple Tuner, Smart TV uvm. ideal für den Heimkinoabend ab 2199,– abzgl. 200,– Cashback (Spectrum A++ bis E)

Sony 70 Zoll UHD/4K LED-TV EEK: A, 400 HZ, 4K XReality Pro Prozessor, HDR , Triple Tuner, USB-Recording uvm. st.1899,– nur 1399,– (Spectrum A++ bisE)

Samsung QLED TV 55 Zoll EEK:A+ uvm. st.1249,– nur 999,– abzgl. 75,–€ Cashback (Spektrum A++ bis E)

Samsung 65 Zoll UHD/4K TV EEK:A+, Smart TV, HDR10+, 1400 PQI, Triple Tuner, uvm. st.1099,– nur 749,– (Spectrum A++ bis E)

Metz 50 Zoll, 4k/UHD, EEK: A+, Smart TV, Triple Tuner uvm. st.599,– nur 479,– (Spectrum A++ bis E)

Grundig 65 Zoll UHD/4K LED-TV EEK:A, VPI 1300 Quadcore Proz., SmartTV,4K/UHD VideoScaler, HDR, Triple Tuner, 40Watt SoundSystem st.1299,– nur 599,–(Spectrum A++ bis E)

SONY 55 Zoll 139 cm, LED TV, 4K/UHD, HDR10+,EEKA, 400HZ, Triple Tuner, Gute Tonqualität, USB Aufnahme, Smart TV uvm. st 999,–nur 699,– (Spectrum A++bisE)

Sony 70 Zoll UHD/4K LED-TV EEK: A, 400 HZ, 4K XReality Pro Prozessor, HDR , Triple Tuner, USB-Recording uvm. st.1899,– nur 1399,– (Spectrum A++ bisE)

Samsung 55 Zoll UHD/4K EEK: A, 1300 PQI, HDR, Triple Tuner, Smart TV, Web-Browser. Dolby Digital Plus st.899,– nur 599,– (Spectrum A++ bis E)

Samsung 43 Zoll UHD/TV , EEK:A+, 1000PQI, Triple Tuner,Smart TV, Web-Browser st. 699,-– nur 499,– (Spectrum A++ bis E)

Panasonic 40 Zoll, 101 cm,EEK:A+, FullHD, 400HZ, 20 Watt, Smart TV, Triple Tuner uvm. st. 549,– nur 399,–(Spectrum A++ bis E)

32 Zoll TV ab 149,–, Markenherst. ab 199,–

viele weitere Angebote von 75 bis 24 Zoll TVs finden sie bei uns im Geschäft..

 

120 Jahre MIELE jetzt mit bis zu 100,-- € Innovationsbonus ** Neuheit: Der Accusauger Triflex ist da

********* 120 Jahre MIELE — immer besser — 120 Jahre MIELE ******

Neu – Neu – bis 100,– € Innovationsbonus auf ausgewählte Geräte jetzt sparen!!! *** Neu -Neu-Neu

z.B. auf CX1 Staubsauger 50,–, auf Einbauherdsets 100,–, Waschautomaten 100,–€, Geschirrspüler mit Autodos 100,– €, Kaffeevollautomaten 100,–€, Dunstabzugshauben 50,–€

näheres erfahren sie bei uns im Geschäft !!

Miele Triflex Accusauger ab 499,– Cat+Dog 599,– Pro 699,-

ELEKTRO und EINBAUGERÄTE

Viele preiswerte Aktionsmodelle sofort lieferbar **** 120 Jahre MIELE —-120 Tage Geld-zurück-Garantie auf Serie 120 Geräte ****

Jetzt Qualität zu günstigen Preisen kaufen ** MIELE — immer besser

Miele Geschirrspüler Aktionspreisen kaufen ab 549,–

Miele Einbauherdset edelst. incl. 2 Kreis Cerankochfeld , O/U-Hitze, Heißluft,Grill, Teleskopauszug, EEK:A ab 799,– (Spectrum A+++ bis D)

Miele Wärmepumpentrockner 7KG, 10 Prg.,Schontrommel, EEK:A++ ab 749,– (Spectrum A+++ bisD)

Waschautomat Miele 1600U,8KG, 12 Prg., Schontrommel,Vorbügeln uvm. EEK:A+++ ab 777,– (Spectrum A+++ bis D) 120 Tage Geld zurück Garantie

Beutelloser Staubsauger CX1 abzgl. 50,– € Innovationsbonus für nur 279,–

 

Miele Staubsauger feiern 90. Geburtstag verschiedene Jubiläumsgeräte zu Sparpreisen ab 129,– bis zu 15 Geräte finden sie in unserer Ausstellung.

Wir liefern gegen einen geringen Aufpreis in der Umgebung von Bürstadt,Lampertheim,Groß-Rohrheim,Gernsheim,Biebesheim,Einhausen,Lorsch,Bensheim

Lagerräumungsverkauf nur noch für kurze Zeit...

TOP Angebote Waschautomat AEG EEK:A+++,1400 U, 7KG, 12 Prg. Display uvm. st.799,– nur 399,–

Wäschetrockner Gorenje EEK:B, 8 Prg. 7KG edelstahl Trommel uvm. st. 449,– nur 299,–

Wäschetrockner AEG EEK:A++, 7KG, 10 Prg. st. 699,-nur 449,–

Einbaugeschirrspüler Siemens 12 Gedecke EEK: A++, 6 Prg. 5Temp. uvm.st. 649,– nur 399,–

für alle o.g. Geräte gilt Spectrum A+++ bis D

Viele Einzelstücke und Restposten zu günstigen Preisen findet ihr noch bis 31.12.19 bei uns im Geschäft!!!!

Mikrowellengerät Sharp ed. 20l, 800W mit Grill 1000W st.149,– nur 99,90 und viele weitere Mikrowellengeräte ab 39,90

Siemens Extraklasse Waschautomat 8KG EEK:A+++, 1400 U, 14 Prg.,Timer, IQDrive langlebiger Motor, Aquastop, Prg. für Sportbekleidung,Hygiene uvm. st.1099,– nur 599,–+ 1/2Jahresvorrat Persil (Spektrum A+++ bis D)

Siemens Extraklasse Waschautomat EEK:A+++, 1400U, 7KG, 10 Prg.,Timer, Aquastop uvm. st.699,– nur 499,– + 1/2 Jahresvorrat Persil (Spectrum A+++ bisD)

AEG Waschautomat 8KG, EEK:A+++, 12Prg., Protex Schontrommel, Aquastopschlauch st.899,– nur 499,– (Spectrum A+++ bis D)

AEG Waschautomat EEK:A+++, 7KG, 1400U, 10 Prg., Uhr, große Türöffnung uvm. statt 629,– nur 399,– (Spectrum A+++ bisD)

Waschautomat Hisense EEK: A+++, 6kg, 1200U, großes Display, 12 Prg., Startzeitvorwahl uvm. st.499,– nur 299,-(Spektrum A+++ bis D)

MIELE Waschautomat 7KG, EEK:A+++,1400 U, 10 Prg., Startzeitvorwahl-/Restzeitanzeige, Schontrommel uvm. st. 899,– nur 699,– (Spektrum A+++ bis D)

MIELE Waschvollautomat WCF 130 ,1600 U, 8KG EEK:A+++, Touchdisplay-einfache Bedienung, 12 Prg.,Schontrommel, Profi Motor st. 1199,– nur 999,–

(Spectrum A+++ bis D)

Miele Waschvollautomat 8KG, EEK:A+++,Watercontrolsyst., 16 Prg., vorbügeln, einfache Touchbedienung, Schontrommel,Timer, Profi Motor st.899,– nur 777,–

(Spectrum A+++Bis D)

Gorenje Kondenstrockner 8 KG, EEK:B, 10 Prg. st. 449,– nur 299,– (Spectrum A+++ bis D)

Gorenje Waschautomat 8 KG, EEK: A+++, 12 Prg., Timer, große Einfüllöffnung st. 699,– nur 399,– (Spectrum A+++ bis D)

Gorenje Kühl-Gefrierkombination, EEK: A++, 1,85 m Hoch, silber, 229 l. kühlen– 95l. gefrieren st.599,– nur 399,– (Spectrum A+++ bis D)

Miele Wärmepumpentrockner EEK: A++,7KG, 12 Prg., Timer uvm. st.899,– nur 799,– /(Spectrum A+++ bis D)

Siemens Wärmepumpen Trockner Extraklasse 7KG, EEK: A++,12 Prg., Schontrommel st.869,– nur 499,–(SpectrumA+++ bis D)

Grundig Wärmepumpen Trockner 8KG, EEK: A+++, 10 Prg., Schontrommel “ Testsieger“ Express trocknen 8KG in 115min. st. 929,– nur 555,– (Spectrum A+++ bis D)

Wärmepumpentrockner Beko 8KG, EEK:A++, 10 Prg. , st.599,– nur 399,– (Spektrum A+++ bis D)

LG Side by Side Kühlschrank mit Wassertank, EEK: A+ ,Wasserspender,Eiswürfelbereiter, 405l Kühlen/196l Gefrieren, No Frost uvm. st.1999,– nur 1299,– abzgl. 100,– Cashback

(Spectrum A+++ bis D)

und viele weitere Geräte zu reduzierten Preisen finden sie bei uns im Geschäft.

Renoviere deine Küche mit Markeneinbaugeräten zu günstigen Preisen !!!! BIS zu 50% sparen …

AEG Dunstabzugshaube – Esse in edelst., Halogenbeleuchtung, Abluft 600/Umluft 329 cbm st.499,– nur 199,–

Einbau-/Unterbaugeschirrspüler Beko edelstahl, EEK: A++, 8 Prg., Timer, 13 Gedecke st. 599,– nur 349,–(Spectrum A+++ bis D)

Einbaugeschirrspüler Siemens edelstahl EEK: A++, 8 Prg.,Timer,Aquastop st.999,– nur 399,– (Spektrum A+++ bis D)

Einbaukühlschrank Siemens EEK:A++,4Sterne Gefrierfach 88cm hoch x 56cm breit (Spektrum A+++ bis D) st. 599,– nur 349,– (Spektrum A+++ bis D)

Einbauherd Set Bosch edelstahl incl. Cerankochfeld, EEK:A+, 5 Beheizungsarten, 71l. Backraum st. 849,– nur 399,– (Spektrum A+++ bis D)

Einbauherdset Siemens EEK:A, 71ltr. Backraum, 5Heizarten, Schnellaufheizung, Uhr, incl. 2 Kreiscerankochfeld m. Bräterzone st.1099,– nur 499,– (Spektrum A+++ bis D)

Kühl-Gefrierkombination Siemens edelst. Look, EEK:A++, 185 cmHx 60cm Bx 65cmT, 215l kühlen, 87l gefrieren No Frost st.829,– nur 549,–(Spekrum A+++ bis D)

Siemens Kaffeevollautomat m. Mahlwerk st.649,- nur 399,–

Krups Kaffeevollautomat one Touch for Two– 2 Cappucino gleichzeitig zubereiten st. 1199,– nur 599,– und viele weitere (auch Siebträgermaschinen) reduziert….

Wir reparieren Ihren Kaffeevollautomat von Jura, Philips,Saeco, Nivona,Siemens,Krups und Bosch

Waffeleisen Bomann nur 19,99, Toaster +Wasserkocher + Standmixer Bomann st. 39,99 nur 19,99 Viele weitere Markenherst. reduziert!!!

Kaffeeautomat Clatronic 1000watt, in mintfarben, st. 39,99 nur 19,99 Kaffeeautomat Krups silber m. Thermoskanne Emsa rot st.64,90 nur 49,99

SERVICE macht den Unterschied

Miele Staubsauger S8340 st. 209,– nur 169,– Rowenta Staubsauger ohne Tüten st. 99,99 nur 69,90

Siemens Staubsauger m. Tüten st. 139,– nur 69,90

Fensterreiniger Leifheit st. 49,90 nur 39,99 Saugroboter ab 149,–, Accusauger ab 19,99 ,Bügeleisen ab 29,99

Bis zu 30 weitere Spar-Angebote bei Klein und Großgeräten, Küchenmaschinen, Handmixer,Eierkocher, Brotbackaut., Mixer, Mixstäbe, Sous Vide Garer,

Küchenmaschine Bosch 500Watt ab 69,90 *** Mixstab edelst. Fuß 600 Watt ab 29,99 *** Eierkocher ab 14,99 *** Handmixer Siemens 400 Watt 29,99***

*** Friteuse Tefal ab 39,99 ***** Kontaktgrill ab 59,90 ***Spiralschneider WMF nur 59,90 *** Kaffeevollautomat De Longhi st. 649,– nur 349,–*** Heißluftfriteuse ab 49,90 Küchenmaschine Kenwood Chef mit Zubehör st.599,– nur 399,-

NEU NEU NEU Espressoautomat WMF Siebträger mit Led Beleuchtung st. 219,– Einführungsaktion nur 199,– NEU NEU NEU

weitere Sonderangebote vieler Markenhersteller Bosch, Kenwood, WMF, Krups, Philips und Braun finden sie bei uns

Kaffeeautomaten ab 19,99,Toaster ab 19,99, Senseo ab 59,99 m. Milchaufschäumer uvm.

aber auch LED Fernseher zu günstigen Preisen finden sie bei uns im Geschäft…

Kaffeevollautomatenabteilung Jura,Miele, AEG,De Longhi,Siemens,Philips und Nivona jetzt zu reduzierten Preisen!!

Krups Kaffeevollautomat st.599,– nur 299,-

Jura Kaffeevollautomat E80 piano black st.1079,– nur 799,–

Kaffeevollautomat Miele CM 5500 mit Kannenfunktion nur 899,– „jetzt 120 Tage testen“ mit Geld zurück Garantie oder 5Jahre Garantie geschenkt (im Wert von 99,90)

Kaffeevollautomat Miele CM 6350 entnehmb. Brühgruppe, aut. Milchaufschäumer,

SERVICE macht den Unterschied !!!

Handy Laptop und Tabletabteilung — jetzt Geld sparen!!! Samsung,Huawei,Gigaset, Lenovo,HP,Acer,Asus ++++++ Laptop ab 299,– AIR PODS nur 169,–

Grill-Raclette WMF st. 129,– nur 99,99 Raclette Petra mit Grill-u.Crepes u. Steinplatte st.69,99 nur 44,99

SIEMENS EXTRAKLASSE Waschautomaten,Trockner,Einbaugeräte (ausgewählte Modelle) bis 100,– € Cashback bei Registrierung erhalten. (Nur noch für kurze Zeit!!)

Jetzt 1/2 Jahresvorrat des neuen Persil Waschmittel gegen Gerüche,

beim Kauf einer Siemens Extraklasse Waschmaschine geschenkt bekommen.

Ideal für deine Sportbekleidung !!

Damit eure Wäsche so fit bleibt wie ihr !!

(4Flaschen erhalten sie nach Produktregistrierung unter www.sportkleidung-waschen.de/aktion)

 

Lagerräumung +++Kaffeevollautomaten,Küchenmaschinen, Kleingeräte, Rasierer Braun,Haarschneider, Smartphone

Kenwood Küchenmaschine, Metall-Gehäuse, 1.000 Watt Leistung, planetarisches Rührsystem, stufenlose Geschwindigkeitsregelung, Impuls-/Momentstufe, Edelstahl-Rührschüssel, 4,6 l Fassungsvermögen, für bis zu 3 kg Teig, Knethaken, K-Haken, Mixer-Aufsatz, 1,5 Liter, Kunststoff-Ausführung, Ballon-Schneebesen, Multi-Zerkleinerer st.559,-– nur 399,–

Küchenmaschine Bosch MUM XX 20T, 1600 Watt,Sensor Control, vollmetall, 5,4l., erkennt aut. angeschlossenes Zubehör, incl.Thermo Mixaufsatz st.749,-– nur 449,-Küchenmaschine Bosch MUM 54, 900 Watt, Grundausstattung Pattiserie Set, edelst. Schüssel st.299,– nur 179,– Bosch MUM4 500 Watt ab 69,90

Küchenmaschine Kenwood 900 Watt,1,8 KG Teig, incl.Mixaufsatz, Schneitzelwerk u. Zitrusspresse st.299,– nur 199,–

Küchenmaschine WMF Kult X 500Watt, 2l., incl. 2 edelstahl Messer zum Zerkleinern und Schnitzel-/Reibscheiben st. nur 119,– nur 99,99

und viele weitere bei uns im Geschäft.

Kaffeevollautomat ESAM 5500 mit Milchaufschäumer, Mahlwerk, Timer, progr. Tassen uvm. st.799,– nur 499,–

Kaffeevollautomat De Longhi ETAM 29.510 Authentica mit Long Coffee Funktion f. den Frühstückskaffee, Timer, Doppio Funktion f. starken Espresso st.619,- nur 349,–

Kaffeevollautomat De Longhi, ECAM 22.110 schw., 1-2 Tassenautomat,Heißwasserdüse, manuelle Einstellung, Mahlwerk uvm. st.499,– nur 299,–

Jura E80 piano black, autom. Milchaufschäumer, TFT Display, Capp.,Latte Mach. uvm. st.1049,– nur 799,–

Jura Kaffeevollautomat D65, 1-2Tassen Automat mit Hygiene Funktion, einfache Handhabung mit Wasserfilter und Reinigungstabletten st.729,– nur 649,–

Heißluftfriteusen Tefal FZ 1000 st. 199,– nur 99,90, Caso F200 ETM Test sehr gut st.149,– 99,90, Philips Turbo Heißluftfriteuse m. Backform st.229,– nur 149,–

Staubsauger ab 39,99, Kaffeemaschine ab 14,99, Herrenrasierer ab 29,99 , Damenrasierer ab 24,99, elektr. Zahnbürste ab 19,99, Haarschneider ab 19,99

Personenwaagen ab 14,99, Standmixer ab 19,99, Pürierstäbe ab 17,99, Handmixer ab 19,99, Friteuse ab 34,99, Kontaktgrill ab 49,99, Smoothiemaker ab 24,99

Küchenwaage ab 14,99, Eierkocher ab 9,99 Raclette mit Grill und heißer Stein ab 39,99 Zitrusspresse ab 14,99 , Wasserkocher ab 19,99

Samsung Galaxy J4+, 32 GB st. 189,– nur 149,– uvw. Smartphones Gigaset, Nokia, Huawei stark reduziert!

uvm bis zu 50% reduzierte Geräte bei uns im Geschäft.

 

Süßer die Glocken nie klingen – mit der richtigen HiFi-Technik

Draußen wird es kalt und dunkel, drinnen erhebt sich Gesang… Weihnachten naht, keine Frage. Da gewinnt Musik noch einmal besondere Bedeutung: Ob Weihnachtslieder gespielt oder Glühweinparties in Schwung gebracht werden, beim Zusammenrücken in den eigenen vier Wänden darf froher Schall nicht fehlen. Grund genug, sich die aktuellen Trends in der Audiotechnik näher anzuschauen – schließlich hofft so manche*r Freund*in des guten Klanges auf besondere Ohrenschmeichler unter dem Christbaum.

Trend 1: Kabel gehören der Vergangenheit an

Lange wirkte manches Wohnzimmer wie um die Stereoanlage herumgebaut: Im Zentrum thronten CD- und Plattenspieler, durch den Rest des Raumes zogen sich die Kabel zu den Lautsprechern und dazwischen versuchte man, den optimalen Spot für perfekten Klang zu erreichen, ohne zu stolpern. Heute sind auch im High-End Bereich immer mehr Systeme kabellos: Begannen Bluetooth-Lautsprecher als kleine Accessoires für unterwegs, gibt es sie inzwischen in allen Größen und Qualitätsstufen. Somit können Sie Ihre Anlage platzieren, wo immer Sie wollen, und die Lautsprecher optimal in Stellung bringen, ohne auf Laufwege, Türöffnungen und Ähnliches Rücksicht nehmen zu müssen.

Trend 2: Die Fernbedienung verabschiedet sich ebenfalls aufs Altenteil

Sie waren noch vor Kurzem ein Statussymbol im Wohnzimmer: immer größere und komplexere Fernbedienungen, gerne mit aufwändigen Programmieroptionen und Display. Dann kamen Alexa, Siri und Co. – und plötzlich möchten immer weniger Menschen Knöpfchen drücken, wenn man sich doch einfach mit seiner Anlage unterhalten kann. Die ist inzwischen natürlich allzeit online. Immer mehr Hersteller bieten eine Anbindung an Web und Sprachassistenten zum Nachrüsten an – oder bauen in ihre neuen Modelle gleich eigene dienstbare Geister ein, die dem Besitzer buchstäblich aufs Wort gehorchen.

Trend 3: Analog und digital verschwimmen

Längst hat das älteste Medium der Tonaufzeichnung – die Schallplatte – eine Renaissance unter Audiophilen gefeiert. Während CDs immer rarer werden, gehört Vinyl in jede Wohnung, in der erstlich Soundbegeisterte wohnen. Eine besondere Pointe: Jüngst feiern selbst die mit den 80er und 90er Jahren untergegangenen Tapes in hippen Independent-Kreisen ihr Comeback. Dennoch möchte heute niemand mehr auf den liebgewonnenen Komfort digitaler Medien verzichten – Alles hören, von überall und am Besten, ohne auf den herrlich warmen und mitunter nostalgisch verrauschten Analogsound zu verzichten. Die Lösung: mehr und mehr hochwertige Plattenspieler und Tapedecks (ja, auch die tauchen wieder auf) können heute ab Werk die Musik von den klassischen Tonträgern direkt digitalisieren und per USB ausspielen oder direkt in der Cloud speichern.

Trend 4: Das Heimkino schrumpft

Die Heimkinoanlage der 90er und 00er Jahre: ein Gigant, der im Wohnzimmer steht wie eine Requisite aus einem Science-Fiction Film – mit dem Versprechen, Surround-Sound wie im Lichtspielhaus abzuliefern. Ein Fall für gestern. Heute zieht sich die Audiotechnik für den stimmungsvollen Filmabend dorthin zurück, wo sie hingehört: in – oder besser gesagt: unter – den Fernseher. Soundbars der Profiliga bieten beeindruckenden 3D-Sound, sehen dezent aus und stehen nirgends im Weg. Sie sind damit längst mehr als eine Alternative für kleinere Wohnungen.

Trend 5: Der Luxus zieht ins Ohr

Mama will Weihnachtslieder hören, doch die Tochter lieber Kollegah. Ein Rezept für Beef unterm Baum – es sei denn, eine der Beiden zieht sich sozialverträglich zurück in ihre eigene Audio-Sphäre. Galt die Innovationsschlacht der letzten zwanzig Jahre großen Premium-Kopfhörern, die mitunter schon beinahe an Helme erinnerten, hat die Klangveredelung nun die kleinen, unscheinbaren In-Ear-Headphones erreicht. Selbstverständlich kabellos kann man nun in Knöpfchen, die eher als größerer Ohrstecker durchgehen, Soundqualität auf feinstem Niveau genießen, ohne die Umgebung zu beschallen. Das sichert den Frieden nicht nur im Familienkreis, sondern auch in der S-Bahn.

Haben Sie Inspiration für festlichen Wohlklang gefunden? Wir wünschen Ihnen eine fröhliche Vorweihnachtszeit – und jetzt Alle: Oh Du Fröhliche!

Smartphone Angebote

Samsung Galaxy J4+, 32 GB, Dual Sim nur 149,– € *** Samsung Galaxy A40 64GB, Dual Sim 199,– *** Huawei Y7 (2019) 32Gb, Dual SIM, LTE 149,-, ZTE L8, 16 GB, Dual Sim 68,99 €

und viele weitere Smartphones und Tablets jetzt zu Sonderpreisen. Tablet ab 59,90

Apple Air Pods 2 zum kabelosen Laden 159,–€

Laptop ab 299,– viele Geräte von ASUS und Lenovo jetzt zu Sonderpreisen!!

Fit für den Herbst – diese Produkte brauchen Sie, wenn es wieder kälter und grauer wird

Viele von uns würden ihn gerne abwenden, doch wir müssen da wohl auch dieses Jahr wieder durch – der Herbst ist da. Was uns nach einem schönen Sommer am meisten an der Jahreszeit stört, ist das kalte, nasse Wetter sowie die grauen Tage, die daraus resultieren. Aber was wäre, wenn wir ein paar coole Gadgets hätten, die unsere Stimmung aufhellen? Hier kommen die heißesten Tipps für die nasskalte Jahreszeit.

 

Handfeste Sache

Die Tage werden kälter und so langsam werden die Handschuhe wieder aus den Schubladen gekramt. Nur leider lassen sich mit herkömmlichen Handschuhen unsere beliebten Smartphones nicht bedienen. Abhilfe schaffen da spezielle Touchscreen-Handschuhe, die mit Silbergarn verwebt wurden, um die Spannung ihrer Hände an das Smartphone weiterzugeben. Modelle gibt es schon für unter 10€.

 

Jetzt gibt’s gleich doppelt was auf die Ohren

Wer auch in der nassen Jahreszeit nicht auf warme Ohren und Musik verzichten will, liegt mit sogenannten „Music Beanies” goldrichtig. Die Wollmützen wärmen nicht nur den Kopfbereich, sondern sind zudem mit Bluetooth-fähigen Kopfhörern ausgestattet, die sich per Smartphone oder Knöpfen an der Mütze bedienen lassen. Weiterer Vorteil: Sie riskieren keinen Wasserschaden mehr bei Ihren teuren Kopfhörern. Zudem sehen die Beanies extrem cool aus – Stil hat eben nie Feierabend.

 

Machen Sie sich und Ihren Gästen Feuer unter dem Hintern

Wir wollen ihm kein Unrecht tun: Auch der Herbst hat noch schöne Abende, an denen es sich draußen gemütlich sitzen lässt… vorausgesetzt es gibt eine Wärmequelle, die dieses ermöglicht. Doch Heizstrahler sind oft nicht nur teuer in der Anschaffung, sondern schicken gerade bei offenen Flächen oft die meiste Wärme lediglich in die Luft. Ganz anders die neuen „Sit & Heat”-Kissen: Diese Sitzheizung in Form von dekorativen und bequemen Kissen sieht nicht nur gut aus, sondern spart auch 95% der Energiekosten. Da kann man gerne eine Stunde länger die Herbstabende im Freien verbringen.

 

Grillen ist kein Sommerding mehr

Der Grillabend mit Freunden steht bevor, doch das Wetter spielt nicht mit? Kein Problem mit einem Elektrogrill. Mittlerweile gibt es sogar Multifunktionsgeräte, die sich mit nur einem Handgriff und einem speziellen Aufsatz in ein Fondue-Set umwandeln lassen. Egal welche Funktion Sie nutzen: Stecker rein, Leckereien drauf und los geht’s. Wenn das mal keine guten Aussichten für den Herbst sind!

 

Herbstblues adé

Wer kennt es nicht: Am frühen Morgen in der Dunkelheit aufstehen macht nicht wirklich Spaß. Abhilfe schaffen da späteres Aufstehen oder, für alle, die sich diesen Luxus nicht leisten können, smarte Lösungen für Ihr Zuhause. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Thermostat, der App-gesteuert Ihr Badezimmer vorheizt, noch während Sie im warmen Bettchen liegen. Und damit das Aufstehen selbst smooth vonstattengeht, können Sie einfach eine smarte Glühbirne installieren und am Smartphone eine gewünschte Aufwachfarbe oder die Sonnenaufgangs-Simulation einstellen. So werden sie sanft geweckt, statt unsanft aus dem Schlaf gerissen.

Lassen Sie Andere für sich arbeiten

Herbstzeit ist Arbeitszeit, denn Laub ist nun überall – die Natur ist unerbittlich. Doch was, wenn andere die Arbeit für Sie erledigen würden? Dieser Traum wird nun wahr! Mittlerweile gibt es Roboter für beinahe alle Fälle. Da wäre zum Beispiel ein Modell, das sowohl den Rasen mäht als auch Laub saugt und Schnee fräst. Oder ein anderes Modell, das ganz von alleine Ihre Dachrinnen von Laub befreit. So kommt nicht nur Ihr inneres Gleichgewicht wieder ins Fließen.

 

Eine heiße Sohle auf den Asphalt legen

Im Herbst klagen viele Menschen über ein gemeinsames Problem: kalte Füße. Das muss aber nicht mehr sein – haben Sie schon einmal über beheizbare Einlegesohlen nachgedacht? Sie haben hier die Auswahl aus günstigen, aber wenig nachhaltigen Einweg-Modellen, der Mittelklasse, die per Akku betrieben wird oder den High-Tech-Varianten, die per Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt sind.

 

Egal für welche Variante dieser coolen Herbst-Gadgets Sie sich entscheiden, wir wünschen Ihnen einen nicht zu nasskalten Herbst, gute Abwehrkräfte und viel Freude beim Ausprobieren. Und denken Sie daran: Der nächste Sommer kommt bestimmt.

Semesterstart olé – die besten Apps & Gadgets für Erstis

Vorbei ist die unbeschwerte Zeit der Abifeiern und Interrail-Reisen: Der spannende Start ins Studentenleben steht für Viele jetzt an! Und damit im ersten Semester kein Stress aufkommt, gibt es tolle Technik, die den Alltag als Student um einiges erleichtert. Ready … Set … Go!

 

Wie war das doch gleich?

Man kann in der Vorlesung noch so gut aufgepasst und mitgeschrieben haben, Zuhause fragt man sich dennoch immer wieder, was der Prof genau gesagt hat. Damit weder Bildungs- noch Wissenslücken entstehen, bietet es sich an, mit einem stationären Diktiergerät, dem Voice-Rekorder vom Smartphone oder praktischen Apps zur Aufzeichnung und Ablage von Sprachaufzeichnungen zu arbeiten. So können Vorlesungen bequem und einfach Zuhause erneut angehört werden und die Vorlesung stressfrei genossen werden. Aber Vorsicht: Nicht sharen oder gar veröffentlichen, denn das wäre schnell eine Urheberrechtsverletzung!

 

Schluss mit schweren Notizbüchern

Wer neben dem Diktiergerät nicht auf eigene Notizen verzichten will, muss dafür schon lange keine Notizbücher mehr hin- und herschleppen. Dank Apps wie „Evernote” oder dem „i A Writer” lassen sich Notizen ganz leicht auf dem Smartphone anlegen, sortieren und mit diversen Funktionen verfeinern. Handlich und praktisch, denn das Smartphone hat man schließlich immer dabei, im Gegensatz zu Zettel und Stift.

 

Aus analog wird digital – in Sekunden

Wer Zuhause nicht über einen Scanner verfügt, muss nicht erst in den Copyshop oder die Uni rennen. Abhilfe schaffen kostenfreie Apps wie „Scanbot”, die es ermöglichen, binnen Sekunden analoge Dokumente zu scannen. Und dank der einfachen Benennung, Kategorisierung und Speicherung in der Cloud ist man dabei immer und überall bestens organisiert. Ein Hoch auf das digitale Zeitalter!

 

Auf die Stifte … fertig … digital!

Wer sich den Schritt des Einscannens ersparen will und dennoch nicht auf analoge Notizen verzichten möchte, für den gibt es digitale Smart-Pens, wie z.B. von Moleskine. Mit diesen Kugelschreibern kann man wie gewohnt analoge Notizen anfertigen. Dank einer integrierten Kamera filmt der Stift die Notizen und wandelt sie in der App direkt in digitalen Text und Grafiken um. So stehen in einem Schritt die Notizen analog ebenso zur Verfügung wie digital.

 

Endlich habe ich es kapiert!

In den meisten Studiengängen gehört nicht nur deutsche, sondern auch fremdsprachige Literatur zum Studentenalltag. Bei einigen Fachbüchern lauert aber viel unverständliches Fachchinesisch, insbesondere für Erstsemester. Gut, dass es Apps wie „Deepl” gibt, die mithilfe von künstlicher Intelligenz Textstellen zuverlässig übersetzen und für Durchblick im Buchstabensalat sorgen.

 

So geht einem keiner mehr auf die Ohren

In einer Uni wie in der Studentenbude ist meist reges Treiben angesagt. Und das geht oftmals mit einem hohen Geräuschpegel einher, bei dem es sich nur schlecht arbeiten lässt. Wie wäre es aber, wenn man den Lärm nach Belieben aussperren könnte? Hierzu empfehlen sich Noise-Canceller. Diese Kopfhörer filtern die Umgebungsgeräusche heraus und sorgen für ruhiges Arbeiten, egal wie laut es in der Umgebung ist. Sie eignen sich übrigens auch bestens für störungsfreien Musikgenuss.

 

Kein PDF ist mehr sicher

Wer viel mit PDF-Dateien arbeitet und diese gerne ohne Ausdrucken und erneutes Einscannen bearbeiten möchte, kommt um die kostenfreie App „Xodo” nicht herum. Diese praktische App ermöglicht es, PDF-Dateien zu lesen, in sie hineinzuschreiben, Formulare auszufüllen oder Inhalte hervorzuheben. Zudem bietet die App die Möglichkeit, die PDFs in der Cloud zu speichern und von mehreren Usern gleichzeitig ansehen und kommentieren zu lassen.

 

Gruppenarbeit? Kein Problem!

Viele Gruppenarbeiten enden in einem undurchschaubaren Dschungel aus Dokumenten, diversen Versionen und zerschlagenen Formaten. Das Ende vom Lied: Kompletter Verlust des Durchblicks und eine schlechte Note. Damit das nicht passiert, empfiehlt sich die Nutzung von Google Drive oder Apps wie „Quip”. Hiermit können Dokumente einfach von mehreren Personen gleichzeitig bearbeitet, Änderungen in Echtzeit nachverfolgt und Schriftstücke überall und jederzeit aufgerufen werden. Eine Version für alle: So arbeitet man heutzutage zusammen.

 

Ohne Mampf kein Kampf!

Wer seinen Kopf in den Vorlesungen oder in Facharbeiten rauchen lässt, der muss seinen Motor da oben auch wieder mit Hirnnahrung füttern. Doch wo ist die nächste Futterquelle? Was gibt es dort heute zu essen? Wie ist das Essen so? Kann ich mir das noch leisten? Wichtige Fragen, die die kostenlose „mensa.app” beantwortet. Hier finden hungrige Studis schnell und einfach alle Mensen in der näheren Umgebung, Speisepläne, Preisangaben und sogar Userbewertungen.

 

Sharing is caring

Als Student hat man oft nicht den Luxus eines eigenen Autos, aber möchte doch auch mal weiter weg als nur mit dem Semesterticket zu Mutti. Studentenleben und mobile Flexibilität müssen sich schon lange nicht mehr ausschließen, dank „Blablacar”. In der App kann man ganz einfach eingeben, wo die Reise hingehen soll und sie findet Gleichgesinnte, die nicht alleine fahren wollen. Das spart nicht nur Geld, sondern tut etwas Gutes für die Umwelt und man lernt neue Leute kennen – vielleicht sogar direkt aus der Uni. Auch andere Dienste, wie „Flixbus” bieten große Reisen für kleines Geld an. Freiheit ich komme!

 

Wir wünschen allen Erstsemestern einen angenehmen Semesterstart und hoffen, dass sich der Start in das Studentenleben mit unseren Tipps noch etwas angenehmer gestalten lässt. Viel Spaß beim Kennenlernen der Uni, neuer Leute und der praktischen Apps & Gadgets.

Klima und Geldbeutel schonen? Das geht! A, A+, A++ und A+++ – ein kleines Effizienz-Alphabet für „weiße Ware“

Manchmal ist es ganz einfach ein Held zu sein. So einfach, dass es keiner mitbekommt und der Applaus ausbleibt. So reden alle leidenschaftlich über den Klimaschutz, doch ausgerechnet beim Energiesparen tritt Deutschland auf der Stelle – ein Windpark oder ein Brennstoffzellenauto sieht ja auch spektakulärer aus als ein A+++-Kühlschrank. Dabei gilt fürs Klima wie fürs Portemonnaie: Die sauberste Energie ist die, die nicht verbraucht wird. Wer eine Kilowattstunde Strom einspart, schont unsere Umwelt mehr, als wer dieselbe Kilowattstunde aus Ökostrom verbraucht.

 

Der besondere Charme dabei: Kostet die Öko-Variante bei Nahrungsmitteln, Strom oder Autos oft mehr, können Sie mit effizienteren Geräten sogar Geld sparen. Nicht immer, aber immer öfter: Dann nämlich, wenn der Mehrpreis gegenüber einer niedrigeren Effizienz-Klasse innerhalb der Lebensdauer des Gerätes durch weniger Stromverbrauch mehr als ausgeglichen wird.

 

Wir haben an den größten „Stromfressern“ im Haushalt – Herd, Kühlschrank, Spülmaschine – für Sie überprüft!

 

Herd

Bei Elektro-Herden ist die Welt der Energieeffizienz-Klassen noch recht übersichtlich: Es gibt A und A+, Geräte höherer Klassen (theoretisch geht es bis A+++) sind bisher kaum auf dem Markt. Die Preisunterschiede sind gering, oft betragen sie weniger als 50 Euro – und dafür bringen die effizienteren Geräte auch eine bessere Ausstattung mit. Das gilt für klassische Elektroherde ebenso wie für die angesagten Induktionsfelder. Die Energieeinsparung der höheren Effizienzklasse ist beim normalen Kochen jedoch kaum zu spüren. Wo sich ein effizienterer Herd wirklich auszahlt, ist der Backofenbetrieb: Ob Heißluft, Umluft oder Dampfgaren, wer sich für A+ entscheidet, spart rund 17% Energie und dementsprechend 4-5 Cent pro Stunde Betrieb. Das klingt nach wenig, doch je nachdem wie viel Sie backen macht das pro Jahr schnell 4 Euro und mehr aus. Angesichts der Lebensdauer eines Herdes und des geringen Aufpreises für A+-Geräte legen Sie also fürs Energiesparen unterm Strich nichts drauf, werden jedoch damit auch nicht reich. Dafür haben Sie aber ein gutes Gewissen – und meist auch ein höherwertiges Gerät.

Kühlschrank

Anders ist das bei Kühlschränken: Hier gibt es deutlich mehr Wettstreit bei der Energieeffizienz, und da ein Kühlschrank rund um die Uhr läuft, zahlt sich weniger Verbrauch schnell richtig aus. Wird ein Kühlschrank zum Kampfpreis beworben, hat er oft noch die Klasse A+. Das klingt effizient, ist für diese Geräte aber heute der kleinste gemeinsamer Nenner. Ein 2-Personen-Haushalt muss nur rund 40-50 Euro mehr ausgeben für ein A++-Gerät, das ca. 20% weniger Strom verbraucht. Für jeden dieser zusätzlichen Euros spart der Kühlschrank ungefähr eine Kilowattstunde pro Jahr ein – so dass sich beim aktuellen Strompreis von über 29 Cent der Kauf schon nach etwas mehr als drei Jahren richtig bezahlt macht. Dieses Verhältnis bleibt auch für den Sprung in die beste Klasse A+++ gewahrt. Gegenüber A+ ist der Preis oft fast die Hälfte höher, doch dafür geht auch der Energieverbrauch um knapp die Hälfte zurück. Bei einem 2-Personen-Kühlschrank sparen Sie damit an die 30 Euro im Jahr und sind so ebenfalls binnen weniger Jahre in den schwarzen Zahlen. Kurzum: Die höchste Effizienz-Klasse lohnt sich beinahe immer – und das auch kurzfristig. Lediglich bei sehr großen Kühlschränken, z.B. Side-by-Side Kombinationen mit über 600 Liter Volumen, kann der Aufschlag von A++ auf A+++ noch so hoch ausfallen, dass er sich erst nach rund 10 Jahren amortisiert. Dafür entlasten Sie bei solchen Giganten, die dementsprechend viel verbrauchen, das Klima mit der Entscheidung für eine bessere Effizienzklasse besonders.

Geschirrspüler

Wie bei Kühlschränken buhlen bei Spülmaschinen A+, A++ und A+++ um die Gunst der Käufer. Nur dass es hier bereits deutlich mehr A+++-Geräte gibt. Zwischen A+ und A++ verlaufen die Grenzen fließend: Selbst bei Geräten mit gleich viel Fassungsvermögen gibt es A+-Geschirrspüler, die weniger Strom verbrauchen als die A++-Geräte desselben Herstellers, während diese zum Teil trotz höherer Energieeffizienzklasse günstiger angeboten werden. In dieser sehr unübersichtlichen Lage hilft nur: Genau aufs Kleingedruckte achten und im Einzelfall vergleichen. Oder aber gleich zu einem A+++-Gerät greifen: Auch hier gibt es deutlich größere Schwankungen in Preis und Stromverbrauch als bei Kühlschränken, doch ist oft ein jährlich rund 30-50 Kilowattstunden niedrigerer Verbrauch als bei A+ machbar, der Ihnen so 9-14 Euro spart. Wieso diese Rechnung funktioniert? Weil bei Spülmaschinen der Preiskampf so ausgeprägt ist, dass Sie A+++-Geräte im Rahmen von Aktionen oft zum A+-Preis bekommen. Hier gilt also: Nur wer genau vergleicht, spart und schont die Umwelt.

Elektronik-Erntezeit: Die Technologie-Trends für den Herbst

Noch hoffen wir, dass die Sonne uns weiter einen tollen Sommer beschert, die Freibäder geöffnet bleiben und die Eisdielen für eine süße Abkühlung sorgen. Doch auch wenn die Wenigsten schon jetzt an den Herbst denken wollen, haben wir den Blick gewagt. Natürlich nicht mit dem Blick auf das Wetter, sondern auf geniale Technik-Trends, die uns erwarten, wenn es draußen wieder stürmischer wird.

 

Trend #1 – Micro LED

Draußen wird’s dunkler, drinnen geht ein Licht auf: Nach den klassischen LEDs sollen nun die Micro-LEDs (auch Crystal-LED genannt) den Markt erobern. Die so ausgestatteten Displays nutzen farbige Punkte aus kristallinen Leuchtdioden, um Bilder zu erzeugen. Das eröffnet eine ganz neue Welt für die Verwendung in Bildschirmsystemen. So könnten LED-Displays wie Bausteine zusammengesetzt werden und sich in Größe und Form variieren lassen.

 

Trend #2 – Das sollten Sie auf dem Schirm haben

Ein weiterer Trend in Sachen Bildschirmtechnik sind flexible OLED-Displays. Schon jetzt lassen sich Großbild-Fernseher ähnlich wie Rollos aufrollen und auf kleinstem Raum versteckt aufbewahren z.B. in einem Sideboard. Doch auch Handys lassen sich bald knicken und in der Tasche verstauen oder Tablets sich auf halbe Größe falten. Und wer weiß: Vielleicht tragen Sie schon dann Ihr Display wie ein Armband ums Handgelenk gewickelt und können es bei Bedarf ausklappen.

 

Trend #3 – Klein aber Oho!

Bleiben wir bei den großen Leuchten: Wer bisher sein Wohnzimmer mit einem Projektor in ein Heimkino verwandeln wollte, brauchte viel Platz. Das ändert sich mit den neuesten platzsparenden Projektor-Generationen. Nicht nur, dass sie gestochen scharfe Bilder aus kürzester Distanz an die Wand werfen, sondern sie verstecken sich zudem in dekorativen, vertikalen Gehäusen statt schnöde von der Decke zu hängen. So versprechen die neuen Projektoren spektakuläre Farben und Filmgenuss pur für jede Zimmergröße.

 

Trend #4 – O … M … 5G.

Nach Verzögerungen, Kritik und Angst von Handystrahlung setzt sich das 5G-Kommunikationsnetz nun auch in Deutschland durch. Bis Ende des Jahres sollen die ersten 5G-Smartphones präsentiert werden und versprechen die Übertragung großer Datenmengen im Handumdrehen, zum Beispiel für Streaming unterwegs in bester Qualität. Zwar gibt es aktuell noch nur wenige Netzpunkte, die 5G unterstützen, aber die Netzbetreiber wollen schnellstmöglich eine flächendeckende Versorgung sicherstellen.

 

Trend #5 – Wir brauchen Bass, Bass. Wir brauchen Bass!

Wer auf guten Sound nicht verzichten will, der wird in diesem Herbst garantiert auf seine Kosten kommen. Neben neuen Soundbars werden sogenannte 360-Grad-Soundsysteme den Markt revolutionieren. Hierbei füllen rundum tönende Lautsprecher auch die Höhendimension eines Raumes und bringen die Klangqualität wortwörtlich auf eine neue Ebene. Natürlich alles ganz ohne Kabel und nur mit Funk verbunden. So stehen Sie beim Thema Sound nie wieder auf dem Schlauch.

 

Kurzum: Die Phase, in der ständig neue Wundergeräte wie das erste Smartphone, die erste Smartwatch, der erste OLED etc. auf den Markt kommen, weicht erst einmal der konsequenten Weiterentwicklung bestehender Technik – neue Möglichkeiten, doch bekannte Geräte und Bedienung. Diese scheinbar schleichende Entwicklung wird in der Fachsprache auch “Shy-Tech” genannt. Das Gute daran: Wir müssen uns dafür kein Wissen über neue Technik aneignen, sondern die Technologie passt sich uns und unseren Vorlieben an. So bequem kann der Herbst sein!